RE-START beim SV Entholzer Pichl 1963

RE-START beim SV Entholzer Pichl 1963

Nach knapp 3 Monaten Stillstand erfolgte am gestrigen Dienstag der RE-START des SV Entholzer Pichl 1963. Natürlich unter den notwendigen und verordneten Maßnahmen gegen den Coronavirus. Bei strahlendem Sonnenschein und perfekten Bedingungen freuten sich alle Beteiligten auf die Kollegen, den Rasen und natürlich auf das runde Leder.

TRAININGS-RE-START AM 19.05.2020

Nach dem die Bundesregierung per Lockerungsverordnung Covid-19 ab 15.05.2020 wieder einen Trainingsbetrieb im Amateurbereich unter strengen Hygiene- und Handhabungsregeln erlaubte startete der SV Entholzer Pichl 1963 per 19.05.2020 wieder in den Trainingsbetrieb. Vorerst einmal mit den beiden Erwachsenenteams (Kampfmannschaft & 2. Mannschaft). Bevor es jedoch auf das von unseren Platzwarten bestens gepflegte Grün ging wurden die Trainer und Spieler in einer Besprechung, welche von Sektionsleiter Fuchsberger geführt wurde, auf sämtliche notwendige Regeln und Maßnahmen unterwiesen. Auf was müssen Trainer und Spieler aufpassen bzw. an welche Regeln müssen sie sich halten, nachstehend die wichtigsten Punkte (der gesamte Maßnahmenkatalog steht als Download bereit):

  1. Kabinen & Duschen sind geschlossen und dürfen nicht betreten werden
  2. Der Fitnessraum ist ebenso wie die Kabinen & Duschen weiterhin gesperrt und darf nicht betreten werden
  3. Personen die nicht am Trainingsbetrieb beteiligt sind (ausgenommen Funktionäre) dürfen sich während dem Training nicht auf den Trainingsflächen aufhalten
  4. Trainingsbälle wurden im Vorfeld desinfiziert und personalisiert - jeder Spieler hat seinen eigenen Ball - für den er auch bis auf weiteres verantwortlich ist (keine Lagerung im Stadion)
  5. Trainingsutensilien (Hüttchen, Stangen usw.) werden vor-, während- und nach dem Training nur vom Trainer bewegt
  6. Die Ballpumpe ist nicht im Utensilienraum, sondern wird von einem Funktionär oder Trainer vor und nach dem Training vor der Gästekabine 1 im Freien positioniert
  7. Desinfektionsmittel stehen den Spielern vor und nach dem Training bei der Ballpumpe zur Handdesinfektion zur Verfügung
  8. Die Trainings finden in maximalen Gruppengrößen von 10 Personen statt und während dem Training wird ein Mindestabstand der Spieler/Trainer von 2 Metern zueinander eingehalten
  9. Das WC beim Eingang zur Kantine (geschlossen) ist für Spieler/Trainer/Funktionäre während der Trainingszeiten geöffnet
  10. sämtliche weitere Empfehlungen des OÖFV und ÖFB werden ebenfalls umgesetzt

Im Vorfeld wurde mit dem Trainerteam vereinbart dass es zu jedem Training eine genau geführte Anwesenheitsliste geben muss (auf Gruppenbasis) um bei möglichen Vorkommnissen eine Kontaktrückverfolgung zu ermöglichen. Bis vorerst 19. Juni 2020 wird an zwei Tagen pro Woche (Dienstag & Freitag) jeweils um 18:30 Uhr auf freiwilliger Basis trainiert. In der letzten Trainingswoche wird dann besprochen wie die weitere Vorgehensweise sein wird.

Wir freuen uns wieder am Rasen sein zu dürfen und wünschen allen viel Spaß und Gesundheit unter dem Motto


R E G E L N   B E A C H T E N   =   F U S S B A L L S P I E L E N

Fensterstadion_13.03 (111)



Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren