AUSWÄRTSNIEDERLAGE in Ohlsdorf

AUSWÄRTSNIEDERLAGE in Ohlsdorf

ASKÖ Ohlsdorf vs. SV Entholzer Pichl 1963

Eine klare & deutliche Niederlage für die Pichler beim neuen Tabellenführer ASKÖ Ohlsdorf

OHLSDORF ZU STARK FÜR UNSERE JUNGS

Das Spiel war so wie wir es erwartet hatten, die Gastgeber des ASKÖ Ohlsdorf waren der erwartet starke Gegner. 75 zu 25% Ballbesitz zeigen die Machtverhältnisse an diesem schönen Herbsttag in Ohlsdorf. Dennoch könnte man mit etwas Optimismus behaupten dass genauso wie eine Woche zuvor ein Punktgewinn drinnen gewesen wäre. Die Betonung liegt auf "könnte", denn im Gegensatz zu dem Spiel in Frankenburg war diese Entschlossenheit und der unbedingte Wille von Ohlsdorf einen Punkt mit nachhause zu nehmen über weite Strecken im Spiel nicht spür- und sichtbar. Fortuna hätte wahrlich auf unserer Seite gestanden, so konnte unser Torhüter einen Elfmeter in der 1. Halbzeit parieren und nach rund 50 Minuten war die ganz große Möglichkeit zum überraschenden Führungstreffer vorhanden - aber wie über die gesamte Spielzeit fehlte auch hier die letzte Entschlossenheit um diesen Treffer zu erzwingen. Am Ende verlief diese Partie so wie es alle erwartet hatten, der Gastgeber siegte klar gegen den Nachzügler aus Pichl. 

2. MANNSCHAFT VERLOR DURCH SELBSTFALLER   

Auch unsere "Reserve" kommt nicht in Schwung und musste sich ebenso wie eine Woche zuvor in Frankenburg auch in Ohlsdorf geschlagen geben. Es wäre mehr als ein Punkt in diesem Spiel drinnen gewesen aber es ist  parallel zur Kampfmannschaft  - es werden entscheidende Zweikämpfe nicht geführt bzw. nicht gewonnen und die sich ergebenden Möglichkeiten werden teilweise fahrlässig vergeben.

STIMMEN ZUM SPIEL

Gernot Höretzeder (Trainer SV Entholzer Pichl 1963): "Heute waren wir um 2 Klassen schlechter als die beiden Spiele davor, es ist schwierig und uns fehlt einfach ein Torjäger. Unser Torhüter hat uns lange vor einem Rückstand bewahrt bzw. im Spiel gehalten. Die sich ergebenden Möglichkeiten müssen wir konsequent nutzen. Wir haben einen sehr schweren Herbst vor uns".

Roman Fuchsberger (Sektionsleiter SV Entholzer Pichl 1963): "In Ohlsdorf darf man verlieren, keine Frage - es kommt aber immer darauf an wie man verliert und heute wäre ein Punkt möglich gewesen, auch wenn am Ende der Sieg von Ohlsdorf verdient war - jedoch in dieser Höhe um zwei Tore zuviel." 


Vorschau zur aktuellen Runde durch Ligaportal.at          # Expertentipp zur aktuellen Runde durch Ligaportal.at


909.png    907.png              908.png           906.png

SVP-Facebook           Liveticker zum Spiel         Die besten Szenen         Ligaportal OÖ


Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren