SVP-KOORDINATIONSTRAINING im Nachwuchs...

Durch die Zusammenarbeit von Verein, Trainern und Elternhaus soll ein umfassendes Trainings-und Spielangebot auf unterschiedlichen Ebenen entstehen. Die SV Entholzer Pichl 1963 Fußballschule versucht im Rahmen des Vereinsangebots für die Kinder optimale Lernprozesse zu gewährleisten.   

 

Zielsetzung ist die Förderung der sechs- bis fünfzehnjährigen Kinder im Bereich der allgemeinen und fußballspezifischen koordinativen Leistungen mit besonderen Schwerpunkt in den Bereichen

 - Gleichgewichtsfähigkeit

 - Reaktionsfähigkeit

 - Orienttierungsfähigkeit

 - Differenzierungsfähigkeit

 - Handlungsfähigkeit

 - Rhytmusfähigkeit.

 

Wichtigster Grundsatz lautet: Eine entsprechende Lernvertiefung ist nur über intensives und mehrfaches Üben möglich.

 

 

In den ersten Fußballjahren (5-8 Jahre) wird das Hauptaugenmerk auf die räumliche und zeitliche kinästhetische Differenzfähigkeit (Ballgefühl) gelegt sowie auf die Fähigkeit zur Koordinierung unter Zeitdruck (Wettkämpfe).

Für die weiteren Fußballjahre (9-12 Jahre) werden die Schwerpunkte in Richtung Rhytmusfähigkeit, Reaktionsfähigkeit, Gleichgewichtsfähigkeit und Orientierungsfähigkeit verlagert.

Ab dem Jugendfußball (13-16 Jahre) liegt die Erhaltung und systematische Weiterentwicklung in jeglichen Schnelligkeitsbereichen im Vordergrund.

 

Das Koordinationstraining ist Schule für das Leben und die Kinder und die Kinder werden auch für eventuell spätere sportliche Betätigungen und für die allgemeine Leistungsfähigkeit begeistert.

 

Unter Koordination versteht man das Zusammenspiel von Muskelbewegungen bei der Ausführung eines gezielten Bewegungsablaufes. Dieses Zusammenspiel wird ermöglicht durch das Zusammenwirken des Zentralsystems und der Skelettmuskulatur. Kinder die im Sport Gelegenheit haben, ihre Wahrnehmungsfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit zu entwickeln und zu schulen, lernen dadurch etwas sehr wichtigesfür ihr Leben.

 

Trainer Christian Stoiber

i.A. SV Entholzer Pichl 1963