08. Runde der Bezirksliga Süd 2017/18

Sipbachzell-SVP1963_07.10.2017_55.jpg-SV Entholzer Pichl 1963

KEIN SIEGER IN SIPBACHZELL

Es ist dass Laster der SVP-Jungs, gegen einen Nachzügler nicht voll punkten zu können! Wie schon im Spiel gegen Allhaming tat sich auch diesmal die Mayr-Truppe über weite Strecken des Spiels sehr schwer und kam am Ende "nur" zu einem Remis. Die Jungs rund um 1B-Trainer Jochen Putz machten es da schon besser und liesen beim 4:2 Sieg nichts anbrennen.     

 

SIPBACHZEL BISSIGER UND STÄRKER

Der Trainerwechsel zu Wochenbeginn hat sich zumindest vorerst ausgezahlt, gegen den SV Entholzer Pichl 1963 agierte die an ein paar Positionen veränderte Truppe rund um Neo-Trainer Mario Boschinger Mannschaft sehr bissig und laufstark. Von Beginn an bot man dem SV Entholzer Pichl 1963 parolie und lies diesen nicht ins Spiel kommen. So kam es dass der Gastgeber ein Übergewicht zusammen gebracht hat und die Gäste nur aus Kontern ihre Gefährlichkeit aufblitzen lassen konnten. Nach knapp 30 Minuten der vermeindliche Führungstreffer für Sipbachzell, dieser wurde jedoch wegen einer Abseitsstellung des Torschützen aberkannt. Fast im Gegenzug dann die beste Möglichkeit in Halbzeit 1 für den SVP, Attila Böjte bediente seinen Stürmer Emanuiel Metodiev mustergültig - dieser vertendelte den Ball jedoch anstelle dass er direkt alleine auf das Tor zulief. Als schon alle mit einem 0:0 zur Pause rechneten schlugen die Gastgeber zu. Ein leichtfertiger Ballverlust auf unserer linken Defensivseite brachte die Gastgeber in Ballbesitz und Fabian Riegler schob den Ball zur Führung ins lange Eck (46.) - Halbzeit!           

 

PICHL WIRD MUNTER

Wie schon im Spiel gegen Allhaming brauchte der SVP 1963 auch in der zweiten Halbzeit noch ein paar Minuten bis der Motor warmgelaufen ist, erst nach rund 60 Minuten wurde man wach und erhöhte nun Tempo und Druck. Natürlich schwanden auch bei den Gastgebern aufgrund des hohen Aufwands etwas die Kräfte aber von nun an rollte Angriff um Angriff auf Sipbachzell-Keeper Andreas Spanlang zu. Es dauerte auch nicht lange bis die Pichler jubelnd abdrehen konnten, nach einer Ecke von Attila Böjte schaltete Ingo Bizjak von allen am schnellsten und bugsierte den Ball zum Ausgleich in die Maschen - 1:1 (66.). Die Sipbachzeller mussten nun immer mehr dem Tempo aus der ersten Halbzeit Tribut zollen und kamen nur mehr selten vor das Breiteneder Gehäuse - wann dann - aber gefährlich. In den folgenden Minuten hatte Emanuiel Metodiev gleich zweimal die Möglichkeit auf den Führungstreffer, vergab beide Male.  

 

PICHL DRÜCKT AUF SIEG

Wir schreiben die letzten 10 Minuten in dieser Partie und der eingewechselte Peter Trauner wurde durch Böjte abermals perfekt in Szene gesetzt - Peter Trauner machte alles richtig - seine "Rakete" wird aber von Sipbachzell Goalie Spanlang mit einem wahnsinns Reflex über die Latte gelenkt (84.). Es schien wie schon gegen Allhaming den Pichlern wieder einmal die Zeit davon zu laufen, denn weitere gute Führungstreffermöglichkeiten wurden nicht genutzt und so mussten der SVP zwei wichtige Punkte in Sipbachzell lassen bevor sie die Heimreise antraten.

 

ZWEITE MANNSCHAFT VORERST TABELLENFÜHRER

Die Putz-Truppe lies beim Tabellenletzten aus Sipbachzell nicht anbrennen und gewann souverän durch Tore von Emanuel Sousa (4., 47.) und Maxi Lemberger (73., 83.) mit 4:2 und darf zumindest einmal bis Sonntag Nachmittag von der Tabellenspitze lachen bevor die Konzentration schon auf das nächste Spiel gegen Neukirchen/V.-P. gelegt wird.   

   

Nach dem Spiel fahren wir alle zur Spielanalyse zu unserem Sponsor und Partner Pizza & Kebap Schabanach nach Pichl. Wir würden uns freuen wenn uns zuvor viele Pichler Fans nach Sipbachzell begleiten würden!

 

STIMMEN ZUM SPIEL

Roman Fuchsberger (Sektionsleitung SV Entholzer Pichl 1963): "Wir schaffen es leider nicht uns selbst zu belohnen und tun uns speziell gegen Tabellennachzügler schwer. Dass ist unser großes Manko - dass müssen wir abstellen."

Martin Mühlgrabner (Sektionsleitung Union Sipbachzell): "Wir haben uns aufgrund der kämpferischen Leistung heute diesen Punkt auch wirklich verdient." 

 

Details zur 08. Runde der Saison 2017/18

 

Gegner: Union Sipbachzell
Tabellenplatz: 12
Siege/Niederlagen/Punkte/Torverhältnis: 0 / 5 / 2 / -14 (4:18)
Spieltag/Datum/Uhrzeit: Samstag, 07.10.2017 / 16.00 Uhr
Spielort: VAZ-Arena, Sipbachzell
Schiedsrichter: Hr. Nurfet Dizdarevic (Gruppe Steyr)  (Überprüfung: -)

  

#wirsindsvp  #wirallesindsvp   #svp1718   #pichlerjungs    

SV Entholzer Pichl 1963